Motorradfahren in Mecklenburg-Vorpommern

Tour von Greifswald nach Galenbeck und zurück 220 km

Burg Galenbeck

Burg Galenbeck

Die hier beschriebene Tour fand im Oktober 2013 statt. Die Route wird von tüpischen Landstraßen in Vorpommern geprägt. Sie führt über Dörfer und ist vom Verkehrsaufkommen kaum Belastet. Streckenweise ist man allein unterwegs und das auch einmal 10 km am Stück. Der Staßenzustand ist gut. Also auch für Chopper mit geringem Federkompfort geeignet. Für Pausen finden sich viele kleine Feldwege am Rand der Staße. Mit dem erreichen der Gegend um Ferdinandshof ändert sich die Landschaft von Flach in leicht hügelig. In Galenbeck ist es möglich einen Kaffee zu bestellen. Die kleine Klause am Ortseingang bietet die Möglichkeit. Wer seinen eigenen Kaffee mitbringt kann am Naturpfand oder der Turmruine eine Sitzgelegenheit finden. Für Hobbyornitologen mit Wanderschuhen lädt der Seerundkurs zur Beobachtung der Gefiederträger ein. Wen der Hunger plagt und seine Brote zu Hause vergessen hat, der wird auch in der Stadt Friedland leer ausgehen. Wir suchten zu diesem zweg den Markt auf, um vor Ort festzustellen, dass die Bürgersteige noch hochgeklappt waren. Mittag gab es dann erst in Anklam in der Lounge am Steintor. Diesen Fleck fanden auch andere Biker einladent. Die Rücktour wurde über die Strecke Ziethen-Gützkow etwas verlängert.

Diese Tour ist für wenigstens 4 h Fahrspaß gut. Wer langsamer fährt hat länger etwas davon.

Hier der Download der GPS Datei. Diese kann in das Programm RouteConverter eingelesen und für das jeweilige Navigationssystem gewandelt werden.

Tour Greifswald Galenbeck Datei.gpx

Tour Burg + See Galenbeck

Tour Burg + See Galenbeck