Motorradfahren in Mecklenburg-Vorpommern

Viel Holz vor der Hütten ! (Ivenacker Eichen) 155 km

Schloss Ivenack

Schloss Ivenack

Wer mal dicke Bäume gucken will, der ist mit einer Tour nach Ivenack gut bedient. Hier stehen die ältesten Eichen Mecklenburgs. Sie sind den Dänen und Schweden im 30 jährigen Krieg wohl entgangen. In dem umzäunten Arial ist auch ein was?! Natürlich ein Café zu finden. Cappuccino und Kuchen ist wieder einmal mit dem Prädikat Gut zu bewerten. Die vorbeiziehende Mufflon Herde sorgt für Kurzweil bei Kuchen genießen. Für Wanderfreunde sind genug Wege angelegt. Wie aber schon erwähnt, ist das nichts für die Motorradkluft. Bis zum Café kommt man ohne Schweiß in der Hose, aber wer weiter will sollte leichte Bekleidung mitnehmen. Für Familienausflüge ist der Park und die Umgebung geeignet. Aber uns interessierte viel mehr die Anfahrt nach Ivenack. Wir versuchten es mal unkonventionell mit einer querfeldein Fahrt. hat gut Funktioniert. Dort wo man es nicht erwartet waren die Straßen gut und umgekehrt. Straßen und Wegezustand zwischen Gut und oh Gott. Aber in jedem Fall machbar. Die Oh Gott abschnitte sind nicht sehr lang. Und wenn man den Cruisermod an hat, ist es alles zu meistern. Vorteil der Streckenführung: “ Man ist fast allein ! ” Wer am Ende nach etwas DDR Kultur braucht, der kann das Museum in Tutow besuchen. Man kann es aber auch lassen und nur die Fahrt genießen.

 

Tour Greifswald Ivenack.gpx

Tour Greifswald Ivenack

Tour Greifswald Ivenack