Motorradfahren in Mecklenburg-Vorpommern

Neuentdeckungen Tour 150 km

Schloss in Nehringen

Schloss in Nehringen

Regen und Sturm hat mal wieder eine Pause eingelegt. Natürlich wird ein Loch in der Wolkendecke sofort ausgenutzt. Also rauf auf die Motorräder und Ecken suchen, die wir noch nicht gesehen haben. Ich dachte schon, dass wir nun alles in unserem Einzugsbereich gesehen hätten. Aber weit gefehlt. Man muss sich nur trauen, Straßen zu fahren, die kaum ausgeschildert sind. Manchmal hat man Pech und sie entwickeln sich als fast unfahrbar. Aber wir haben einfach durchgehalten und wieder nach Hause gefunden. Am letzten Wochenende hat mir dann Junior ein Paar neue Wege aufgezeigt. Ich wäre dort nie abgebogen. Aber diese Wege waren Grundlage, für neue Entdeckungen. Über Feldwege und Betonplattenstraßen kamen wir an Orte, die auch besser zu erreichen gewesen wären. Leider fehlt dann das Abenteuer. Freilich braucht ein Chopperfahrer nicht darüber nachdenken, ob er dieses Abenteuer auch finden möchte. Aber wie gesagt, es finden sich auch Straßen die halbwegs in takt sind. An diesem WE haben wir nach Nehringen gefunden. Nehringen hat ein Schlossensemble von 1720 zu bieten, Fachwerkhäuser und eine Holzhubbrücke. Wer mal ein Kanu ausprobieren will findet auch dafür einen Anbieter. Wenn man die Brücke in Nehringen benutzt, so kommt man auf die andere Seite der Trebel (Fluss) Und von dort geht es z.B. in Richtung Gnoin oder Dargun. Und von dort wohin man eben will. Probiert es aus und lasst euch Treiben.

Ein ähnliche Brücke steht in Wieck bei Greifswald nur in Groß

Ein ähnliche Brücke steht in Wieck bei Greifswald nur in Groß

Die Trebel und die Brücke in Nehringen

Die Trebel und die Brücke in Nehringen

 

 

 

 

 

 

 

 

GreifswaldNehringen.gpx

Tour Greifswald Nehring Dargun

Tour Greifswald Nehring Dargun