Motorradfahren in Mecklenburg-Vorpommern

Krummenhagen

Schlechtes Wetter gibt es nicht. Nur der Mut zählt. 230 km Choppergeeignet.

Schloss Semlow, Straßenansicht

Schloss Semlow, Straßenansicht

Graue Wolken hängen am Himmel. Mit leicht bedrückter Mine schauen wir zum Himmel und entscheiden, ja wir fahren. Wasser geht bekanntlich nur bis auf die Haut und nicht weiter. Wieder mal einen Schlössertour. Zwei stehen auf der Agenda. Schloss Semlow und Schloss Schlemmin. Wenn sich das Wetter hält, gibt es in Krummenhagen einen Cappuccino. Natürlich mit Kuchen. Nach Semlow kann man den kurzen Weg nehmen, oder man sucht sich einen über die Dörfer. Mit purer Absicht blieb das Navi zu Hause. Ein Paar Eckpunkte habe ich mir beim Planen der Strecke gemerkt. Leider haben wir sie nicht getroffen. Aber die Strecke die wir fanden, war absolut Choppertauglich. Bei der Datei habe ich zwei Punkte weggelassen, da diese wieder auf normale Straßen führten. Man kann also gleich die Bundesstraße nehmen. In Semlow angekommen. Führte ich ein Gespräch mit der Tochter des Schlosseigners. Nette Person. Leider war es für uns zu früh für einen Kaffee. Aber es wäre möglich gewesen. Wer mit dem Auto anreist, kann vor oder besser nach dem Verzehr der Torte eine Spaziergang durch den Schloßpark machen. Und auch die Feldsteinkirche gleich neben dem Schloss ist einen besuch wert. Wer zufällig am Freitag den etwas früher frei hat, kann sich die Wagen der ADAC Sunflower Rally anschauen. Die alten Maschinen machen etwas her. Die Rally stoppt zum Mittagessen in Semlow. Für Leute die gerne Weiß tragen, ist sicher das Schloss Schlemmin interessanter. Da wir mit unserer Motorradkluft aber nicht laufen mögen, haben wir das Schloss nur von weitem einen Gruß zu kommen lassen. Jetzt war es Zeit etwas für den Magen zu tun. Kaffeedurst! Ab in Richtung Stralsund. Durch Richtenberg. Wer hier aufmerksam mitliest, weiß vielleicht noch, wie ich über Richtenberg geschimpft habe. Aber es wird besser und ansehnlicher. Gleich hinter dem Ortseingangsschild von Negast, aus Richtung Grimmen kommend ist der Abzweig nach Krummenhagen. Hier ist das Rumpelstil. An einem kleinen Tisch auf der Rückseite fanden wir Schutz unter einem Schirm. Ein kurzer Schauer und es wurde wieder schön. Auch schön war die Bewirtung. Mit schönem Kuchen, schönen Cappuccino und schöner Bedienung. Wer am Wochenende nicht weis wohin mit der Familie, der kann sich hier einfinden. Während sich Mutti und Vati Kaffee in den Schlund gießen, können die Blagen das Pony streicheln und den Sand aus dem Sandkasten schippen. Nette Ecke. Alles in allem, hat die Tour wieder mal Spaß gemacht. Und der Regen hat uns nur zwei mal leicht erwischt.

Kirchen neben Schloss Semlow

Kirchen neben Schloss Semlow

Krummenhagen, Rumpelstil

Krummenhagen, Rumpelstil

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Semlow,Schlemmin,Krummenhagen.gpx

 

Schloss Semlow