Motorradfahren in Mecklenburg-Vorpommern

Ostfahrzeuge

Ostalgie Inhalieren. 180 km Chopper freundliche Strecke

Was ist das ? Ich kenne jemanden der so etwas in der Werkstatt hat.

Was ist das ? Ich kenne jemanden der so etwas in der Werkstatt hat.

Es ist nicht so, dass wir dem Osten hinterherheulen. An manchen stellen war er eben besser für die Menschen. Das kann aber nur nachvollziehen wer ihn positiv erlebt hat. Was mich an dieser Sache wirklich interessiert ist, dass wiedererleben meiner Kindheit und Jugend. Dazu gehören alte Sielzeuge, Gebrauchsgegenstände und auch Fahrzeuge. Und ich glaube in diesem Punkt sind wir alle gleich. So machten wir uns auf den Weg nach Pütnitz ins “Technische Museum”.  Das Museum befindet sich auf einem alten russischen Militärflugplatz. Schon allein die Anfahrt bis zum Parkplatz (fast 3 km) lässt alte Zeiten vor dem geistigen Auge erscheinen. Man hört noch den Gleichschritt der sich auf der Straße marschierenden Soldaten. Aber nur wer die NVA kennt. In der Grundausbildung wurde alles im Gleichschritt gemacht. bis zum Erbrechen. Man ist sogar im Gleichschritt aufs Klo. Vor den riesigen, maroden Hallen wird man freundlich empfangen. Seine Karten, die man schon am Haupttor bekommen hat, werden mit Löchern verziert. Dieses Museum wird von einem Verein betrieben. So trifft man auf sachkundiges Personal. Andere Leute fahren nach Feierabend in den Garten, diese basteln an Ost-Kfz`s. In den Hallen ist fast alles ausgestellt, was auf den Straßen der DDR unterwegs war. Man findet sogar Fahrzeuge, an die man sich selbst nicht mehr erinnert hat. Wenn sie wieder vor einem stehen, kommt alles zurück. Wer Interesse an Mopeds, Motorrädern, Autos, Militärfahrzeugen und Staatskarossen hat, der sollte die 6€ eintritt investieren. Und wer in einem Ural oder SPW durchs Gelände möchte, der kann es dort tun. Kostet natürlich extra.

Auch mit diesem gefährt kann man noch fahren

Auch mit diesem gefährt kann man noch fahren

wusste nicht mehr wie groß die Kisten waren

wusste nicht mehr wie groß die Kisten waren

Auch für Zweiradfans ist etwas vorrätig

Auch für Zweiradfans ist etwas vorrätig

Hier kommt es auf die inneren Werte an.

Hier kommt es auf die inneren Werte an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rücktour führte nicht entlang der 105 sondern über Saal und nachkommende Dörfer. Die Straßen sind gut, das Wetter war es auch und so stoppten wir an der “Alten Schmiede” in Hessenburg. Kleines tolles Restaurant mit selbstgebackenen Kuchen. Wer die alten Segel “Zeesen” betrachten will, ist im Bodstedter Hafen an der richtigen Stelle. Über Barth und Stralsund ging es zurück.

GreifswaldRibnitz-Damgarte.gpx

 

TourGreifswaldRibnitzDamgarten